Behandlungswege neurologisch bedingter Sehstörungen
 

Neurologisch / Neuropsychologisch

Die umfassende Diagnose der durch einen Schlaganfall oder ein Schädel-Hirn-Trauma erworbenen sensorisch-perzeptiven Wahrnehmungsdefizite und kognitiven Einschränkungen fällt in den neurologischen/neuropsychologischen Arbeitsbereich.
Bei Gesichtsfeldausfällen bedeutet dies: die Beurteilung des Defekts in Hinblick auf geeignete Rehabilitationsmaßnahmen (z.B. Fixationstraining, Explorationsübungen, visuelle Restitutionstherapie).

Berufsverband Deutscher Neurologen e.V. (BDN)
zur Webseite...

Gesellschaft für Neuropsychologie e.V. (GNP)
zur Webseite...
 
 
Fenster schließen