Behandlungswege neurologisch bedingter Sehstörungen
 

Augenärztlich

Bei Verdacht auf einen Gesichtsfeldausfall wird vom Augenarzt der Visus überprüft, eine Schwellenperimetrie durchgeführt, der Augenhintergrund beurteilt und der Augeninnendruck gemessen. Bei hoher Blendempfindlichkeit bzw. Verdunkelung wird das Farben- und Kontrastsehen (Hell-Dunkel-Adaption) überprüft. Hinzu kommt die Beurteilung von Augenmotilität, Konvergenz, Akkommodation und Pupillenreaktion.

Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA)
zur Webseite...

 
 
Fenster schließen